ECKBALL (Ausgabe 03/07)

Hier könnt Ihr Eure witzigsten, nervigsten oder spannendsten Erlebnisse rund um PFYC schildern.
Außerdem gibt es hier interessante News rund um PFYC

ECKBALL (Ausgabe 03/07)

Beitragvon hkt » 08 Okt 2007 0:18

Ausgabe 03/07
ECKBALL
Jazzy's Wochenrückblick

Da ist man mal nicht dabei... und schon verpasse ich wieder ein Highlight! Zwar wurde die Ligasaison in dieser Woche 'nur' mit einem 2ten Platz abgeschlossen, dennoch gab es reichlich Nettes am Rande: zum einen die Gruß-Choreo für Stotty, die erst durch die Zusammenarbeit mehrerer Teams ermöglicht wurde, zum anderen wieder phänomenale Bestleistungen - hervorheben möchten wir Ralf's Durchbrechen der 50 Mio.-Schallmauer und die ungeheure Jahresleistung (auflaufend 500 Mio. Punkte!) unserer Co-Trainerin SH (Steffi), die damit seit 26 Wochen einen Saisonschnitt von fast 20 Millionen Punkten 'fährt'... Wahnsinn!
Die vielen individuellen Rekorde, die dann im EC gefallen sind, können hier gar keinen Platz mehr finden (sie sind übersichtlich im Forum gelistet) - doch die wichtigste Meldung war ja: "AUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUS, AUUUUUUUUUUUUUUUUS, DAS SPIEL IST AUUUUUUUUUUUUUUUUS!!! FRANKFURT IST CHAMPIONS LEAGUE SIEGER!!!" (BD am 05.10.2007 um 21 Uhr). Mit einer souveränen Leistung (89 Mio: 62,5 Mio) wurde AS St. Etienne im Finale bezwungen - damit konnte der vierte Europapokalsieg eingefahren werden. Glückwunsch an alle Beteiligten!

Und jetzt das versprochene Interview...

Von Null auf Hundert - ein Interview mit dem neuen Shootingstar GOY
Frankfurt, ein 5-Sterne-Hotel in der Innenstadt. Wie immer erscheine ich eine Dreiviertelstunde zu spät zum vereinbarten Interviewtermin. GOY lümmelt auf einem Sofa in der Lobby herum. Vor ihm stehen drei leere Weizengläser, auf dem Glastisch liegt die letzte ECKBALL-Ausgabe...

ECKBALL: Stefan, Du bist jetzt seit ein paar Wochen dabei, beteiligst Dich fleissig im Forum und hast auch beim Heimspiel gegen Karlsruhe einige Mitspieler von PFYC persönlich kennengelernt. Welchen Eindruck hast Du von den verrückten Adlern?

GOY: Zunächst einmal 'kannte' ich ja schon eine ganze Reihe der Spieler aus den Shouts und dem Forum. Aber natürlich war ich sehr gespannt, die Leute mal persönlich kennenzulernen. Hatte mir im Hamfurt-Thread und auf der Homepage Fotos angesehen. Die Fotos haben dann schon mal die Bedenken zerstreut, unter einen Haufen von 'Geeks'*, geraten zu sein. Als ich dann nach kurzem Suchen beim Wach ein bekanntes Gesicht ausgemacht hatte und die Vorstellungsrunde durch war, habe ich mich sehr wohlgefühlt. Ich empfand alle als sehr sympathisch, herausheben kann und will ich hier niemanden. Ich hoffe nur, das dies keine Einbahnstraße war.
* Geeks = kleine, fette, pickelige Jungs, die Glasbausteine als Brillen tragen und den ganzen Tag nichts anderes machen als PFYC zu spielen

ECKBALL: Wie bist Du auf das Spiel aufmerksam geworden?

GOY: Ich treibe mich schon ziemlich lange als passives - das heisst ausschließlich lesendes - Mitglied im Eintracht-Forum herum. Irgendwann bin ich auf den Thread aufmerksam geworden und dachte nach dem ersten schnellen Blick „Was für ein Haufen von Idioten, können die nicht FIFA 0x oder PES spielen, wie die anderen Kinder auch?“. Habe mich dann ein paar Wochen nicht mehr darum gekümmert. Dann kam es wie es wohl kommen sollte: den genauen Tag weiß ich nicht mehr, aber ich hatte Langeweile und nachdem ich selbst im 'Gebabbel' nichts spannendes Neues mehr finden konnte, habe ich mich an den PFYC-Thread erinnert. Ich habe dann ein paar Runden gespielt, irgendwie bin ich an den Beobachter gekommen und habe kräftig geshoutet. Nach einer Weile hat mir Oi den Link zum PFYC-Adler-Forum geschickt. Den Rest kennt ihr.

ECKBALL: Das Spiel findet immer mehr Zuspruch. Hast Du einen Tipp für Neueinsteiger, wie man schnelle erste Erfolge erzielt und seine Leistung immer mehr verbessert?

GOY: Üben, üben, üben. Übung macht den Meister. Ohne Fleiß kein Preis. No pain no gain. Frustrierende Phasen, in denen nichts läuft, einfach wegstecken. Ruhig auch mal den Frust rausshouten, die anderen Adler haben eigentlich immer ein offenes Auge und muntern auf. Mir helfen ein paar aufmunternde Worte immer ganz gewaltig, die Durststrecke zu überwinden. Die eigenen Ansprüche nicht zu hoch setzen und sich nicht mit einem Vergleich mit den besseren Spielern unter Druck setzen. Immer daran denken, daß jeder einzelne Punkt für das Team zählt und auch entscheidend sein kann - wie zum Beispiel beim EC-Spiel letzte Woche gegen Bremen.

ECKBALL: In den letzten Wochen hast Du viel Zeit in das Spiel investiert. Wie kann das weitergehen?

GOY: Na ja, die letzten Wochen waren schon sehr intensiv. Das ist auf Dauer natürlich kaum durchzuhalten. Es werden auch Zeiten kommen, in denen ich über einen längeren Zeitraum in der Woche lediglich 1-2 Stunden Liga und kaum EC werde spielen können. Wie ich erfreut feststellen konnte, haben die PFYC-Adler so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz, das da lautet: "Das echte Leben geht immer vor, es wird niemandem ein Vorwurf gemacht, wenn er nicht spielen kann“. Das finde ich richtig und äußerst wichtig. Nur so können auf lange Sicht die Spieler an das Spiel gebunden werden. Denn nichts ist demotivierender als Vorwürfe.

ECKBALL: Was wünscht Du Dir im PFYC für die nächste Zeit und wie sehen Deine persönlichen, spielerischen Ziele aus?

GOY: In den Spielen wünsche ich mir vor allem Titel, Titel und nochmals Titel für die Eintracht. Als ich angefangen habe zu spielen, sagte ich mir zunächst "na ja, nach der ersten Meisterschaft wirst Du auch ruhiger". In der KW 37 durfte ich dann mithelfen, das Double aus Liga und Europapokal zu holen. Was soll ich sagen. Das war so ein goiles Gefühl mit diesem „Los, die Mannschaft nochmal auf den Platz“ - seitdem bin ich titelgeil. Was die Mannschaft angeht, hoffe ich, daß wir die sehr gute Atmosphäre untereinander aufrecht erhalten und noch weiter ausbauen. Die lockere Art, vor allem auch während der Spiele im Shout heben unsere Mannschaft doch wohltuend von den anderen Teams der Liga ab. Ich bin der festen Überzeugung, daß wir die lustigste Baracke im Block sind. Und Spaß schadet mit Sicherheit nicht dabei weitere Spieler zu gewinnen, die wir natürlich brauchen, um noch besser zu werden. Spielerisch waren die ersten Wochen natürlich sehr motivierend, weil ich quasi täglich eine Verbesserung im eigenen Spiel feststellen konnte. Aber ich merke jetzt, daß ich allmählich an die Decke stoße. Ich werde bestimmt niemals die 200k-Spiele in Serie raushauen, dafür bin ich feinmotorisch zu limitiert. Deshalb lautet mein Ziel für die nächste Zeit, mehr Konstanz in mein Spiel zu bringen und dauerhaft +100k Spiele machen zu können.

ECKBALL: Wir danken für das Gespräch!

(Das Interview führte HKT, die Spesenrechnung übernahm niemand)
Benutzeravatar
hkt
 
Beiträge: 827
Registriert: 06 Sep 2007 11:46
Wohnort: Ffm.-Niederrad / Lipperland

Re: ECKBALL (Ausgabe 03/07)

Beitragvon enzo » 24 Nov 2011 2:25

Eckball hat geschrieben:GOY: ...Ich werde bestimmt niemals die 200k-Spiele in Serie raushauen, dafür bin ich feinmotorisch zu limitiert...

Völlige Fehleinschätzung vor 4 Jahren würde ich sagen :lol:

Und das Folgende gilt immer noch:

Eckball hat geschrieben:GOY: Na ja, die letzten Wochen waren schon sehr intensiv. Das ist auf Dauer natürlich kaum durchzuhalten. Es werden auch Zeiten kommen, in denen ich über einen längeren Zeitraum in der Woche lediglich 1-2 Stunden Liga und kaum EC werde spielen können. Wie ich erfreut feststellen konnte, haben die PFYC-Adler so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz, das da lautet: "Das echte Leben geht immer vor, es wird niemandem ein Vorwurf gemacht, wenn er nicht spielen kann“. Das finde ich richtig und äußerst wichtig. Nur so können auf lange Sicht die Spieler an das Spiel gebunden werden. Denn nichts ist demotivierender als Vorwürfe.
Benutzeravatar
enzo
 
Beiträge: 3918
Registriert: 19 Jun 2008 11:29
Wohnort: Bad Homburg

Beitragvon vubben » 25 Nov 2011 21:10

danke dir Enzo, oft und vielmals.

eintracht!
vubben
 
Beiträge: 827
Registriert: 15 Okt 2008 23:15


Zurück zu PFYC-Erlebnisse und News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron